• The Wall Street Journal

ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

Hamburger Senat stimmt Kauf weiterer Hapag-Lloyd-Anteile zu

Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat dem geplanten Kauf weiterer Aktien der Reederei Hapag-Lloyd durch das Konsortium Albert Ballin zugestimmt. Die Beteiligung der Stadt soll dadurch von 23,6 auf 36,9 Prozent erhöht werden. Dafür zahlt sie 420 Millionen Euro. Damit der Deal perfekt wird, muss noch die Bürgerschaft zustimmen.

Telekom-Tochter Everything Everywhere kommt bei Sparprogramm voran

Die britische Telekom-Tochter Everything Everywhere kommt mit ihrem Sparprogramm voran. Im ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

Panorama

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 21.Oktober

    Wunderkerzen in der indischen Nacht, eine portugiesische Braut, ein Unwetter in England sowie weiße Löwen, Wüstenkamele und Schafe - das und mehr zeigen unsere Fotos des Tages.

  • [image]

    Vom Top-Manager zum Hobby-Winzer

    Drei ehemalige Top-Manager haben das Leben im Büro gegen eins zwischen den Weinbergen eingetauscht. Und wer ihre liebevoll restaurierten Häuser und die saftigen Reben sieht, versteht auch, warum.

  • [image]

    Die zehn günstigsten deutschen Aktien

    Nach dem Rückschlag der vergangenen Wochen sind deutsche Aktien so günstig bewertet wie zuletzt 2012. Auch viele Einzelwerte haben sich deutlich verbilligt. Wir haben den jeweils günstigsten Titel der zehn wichtigsten Branchen gesammelt.

  • [image]

    Westafrika kämpft gegen die Ebola-Krise

    Die Ebola-Seuche breitet sich in Westafrika weiter aus. Pfleger und Hilfskräfte stemmen sich verzweifelt gegen die Epidemie.

  • [image]

    Frankfurt plant den Flughafen der Zukunft

    Landen, Geschäfte machen, wegfliegen – dafür steht Gateway Gardens. Jetzt träumt Frankfurts neuester Stadtteil, der direkt am Flughafen liegt, von einer eigenen Skyline - und hat internationale Star-Architekten um ihre Entwürfe gebeten.