• The Wall Street Journal

MÄRKTE USA/Aktienkurse legen trotz Dämpfer vom US-Arbeitsmarkt zu

NEW YORK (Dow Jones)--Trotz schwacher wöchentlicher US-Arbeitsmarktdaten haben die Aktienmärkte in den USA mit Aufschlägen geschlossen. Diese wurden als Indiz für weiterhin niedrige Zinsen und zusätzliche Maßnahmen der US-Notenbank gewertet, nachdem der US-Arbeitsmarktbericht für März schon enttäuschend ausgefallen war. Äußerungen der US-Währungshüter deuteten zumindest in diese Richtung. Die Vize-Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, hat die gegenwärtige, sehr lockere Geldpolitik als angemessen bezeichnet. Bei einer Rede in New York hielt Yellen auch die Tür für eine weitere Runde von Anleihekäufen offen. Der Dow-Jones-Index gewann 1,4 Prozent auf 12.987 Punkte und verzeichnete damit den stärksten Anstieg seit einem Monat. Der S&P-500 legte ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

  • Der Reisekonzern Tui hat das Volumen seiner geplanten Hochzinsanleihe auf die Hälfte eingestampft. Grund sei, dass das Unternehmen noch andere Finanzierungsquellen nutzen wolle.

  • Siemens bereitet Gebot für Dresser-Rand vor

    Der Industriekonzern Siemens bereitet wohl ein milliardenschweres Angebot für den US-Ölindustrieausrüster Dresser-Rand vor. Mit der Offerte könnte Siemens den schweizerischen Wettbewerber Sulzer ausstechen.

Haus der Woche

  • [image]

    Dolce-Vita-Villa mitten
    im Land des Grappa

    In den sanften Hügeln der italienischen Provinz Asolo, am Fuße des Monte Grappa, liegt eine Villa, die schon das Herz eines italienischen Rallye-Fahrers eroberte. Auch der Sehnsuchtsort Venedig ist in Sichtweite.

  • [image]

    Schottlands Nein-Sager jubeln

    Es war ein knappes Rennen, doch am Freitagmorgen wurde klar, dass Schottland ein Teil von Großbritannien bleibt. Die Befürworter der Einheit fallen sich in die Arme - die Separatisten sind am Boden zerstört.

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 18. September

    Ein falscher Turmspringer in Brasilien, ein Flüchtlingsansturm an der türkischen Grenze, Sommermode in Mailand und Vulkanglühen auf Java – das und mehr zeigen unsere Fotos des Tages.

  • [image]

    Die größten Börsengänge aller Zeiten

    Die Finanzwelt steht vor dem größten Börsengang der Geschichte. Alibaba dürfte beim IPO in New York alle Rekorde brechen. Dabei wird der Internetriese die größten Banken Chinas, Facebook oder die Deutsche Telekom wohl locker schlagen. Ein Vergleich.

  • [image]

    Schottland und England: Die Geschichte einer gestörten Beziehung

    Schottland will ein unabhängiges Land werden. Seit Jahrhunderten fühlen sich die Schotten von ihren englischen Nachbarn unterdrückt. Die Wurzeln dieses Konflikts reichen bis ins Mittelalter. Ein Blick in die Geschichtsbücher.

  • [image]

    Die wertvollsten Unternehmen der Welt

    An der Börse werden aktuelle Werte und die Hoffnung auf künftige Einnahmen gehandelt. Gerade Google hat davon profitiert. Die Hoffnung auf steigende Umsätze in der Zukunft hat den Internetkonzern zum drittteuersten Unternehmen der Welt gemacht. Hier die Liste der Spitzenreiter.

  • [image]

    Die große Apple-Show

    Apple stellte am Dienstag neue iPhones mit größerem Bildschirm, eine High-Tech-Uhr namens Apple Watch und einen neuen Bezahldienst vor. Für den Marketing-Stunt hatte Apple-Chef Tim Cook Stars wie U2 eingeladen - und ließ sich selbst wie einer feiern.

  • [image]

    Die zehn mächtigsten Lebensmittelkonzerne

    Eine Milliarde Menschen arbeiteten in der Agrar- und Lebensmittelindustrie. Aber nur eine kleine Zahl von Konzernen vereint viel Macht auf sich. Die Organisation Oxfam hat in einem Bericht bei zehn der größten Lebensmittelkonzerne hinter die Kulissen geschaut. Wir stellen sie vor.