• The Wall Street Journal

MÄRKTE USA/Aktienkurse legen trotz Dämpfer vom US-Arbeitsmarkt zu

NEW YORK (Dow Jones)--Trotz schwacher wöchentlicher US-Arbeitsmarktdaten haben die Aktienmärkte in den USA mit Aufschlägen geschlossen. Diese wurden als Indiz für weiterhin niedrige Zinsen und zusätzliche Maßnahmen der US-Notenbank gewertet, nachdem der US-Arbeitsmarktbericht für März schon enttäuschend ausgefallen war. Äußerungen der US-Währungshüter deuteten zumindest in diese Richtung. Die Vize-Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, hat die gegenwärtige, sehr lockere Geldpolitik als angemessen bezeichnet. Bei einer Rede in New York hielt Yellen auch die Tür für eine weitere Runde von Anleihekäufen offen. Der Dow-Jones-Index gewann 1,4 Prozent auf 12.987 Punkte und verzeichnete damit den stärksten Anstieg seit einem Monat. Der S&P-500 legte ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

  • Brasilien halbiert seine Wachstumsprognose

    Die Wirtschaft im Schwellenland Brasilien wird nach Einschätzung der Regierung 2014 nur um 0,5 und nicht um 0,9 Prozent wachsen. Zugleich fürchtet die Regierung einen weiteren Anstieg der ohnehin hohen Inflation.

  • Regierung: 550 sind aus Deutschland in den Dschihad gezogen

    Die Bundesregierung geht inzwischen von deutlich mehr radikalisierten Islamisten aus, die von Deutschland aus zum Kämpfen nach Syrien und in den Irak gezogen sind: Auf 550 statt 450 beziffert der Bundesinnenminister ihre Zahl.

  • Bosch-Chef wird für 2014 vorsichtiger

    Technikkonzern Bosch rechnet für das laufende Jahr mit einem Wachstum zwischen 3 und 5 Prozent. Konzernchef Volkmar Denner sagte der Zeitung Euro am Sonntag, im Sommer hätte er noch auf 5 Prozent gehofft, inzwischen habe sich die Stimmung der Wirtschaft aber eingetrübt.

  • Portugals Ex-Regierungschef Socrates festgenommen

    Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ist der ehemalige portugiesische Regierungschef Socrates verhaftet worden. Der 57-Jährige ist einer von vier Verdächtigen und hatte das Land bis 2011 regiert.

Haus der Woche

  • [image]

    Ein modernes Traumhaus der skurrilen Art in Boston

    Treppenstufen, die Babygeräusche von sich geben, Zimmer im Raumschifflook und Bälle wohin das Auge reicht. Unser Haus der Woche liegt in der Nähe von Boston und gehört einem Ex-Hedgefonds-Manager und Hockey-Club-Besitzer dem es wohl nicht skurill genug sein kann.

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 20. November

    Ein surfender Weihnachtsmann in Italien, ein hollywoodreifer Gruß in Thailand, Wintereinbruch in den USA und ein hölzernes E-Bike in Berlin. Das und noch viel mehr steckt heute in unseren Bildern des Tages.

  • [image]

    Diese Wohnungen halten einen Atomangriff aus

    In den Weiten der Prärie, irgendwo im US-Bundesstaat Kansas, ist ein Silo unter der Erde. 12 Luxus-Bunker bieten den Bewohnern allen erdenklichen Luxus - und Schutz vor dem dritten Weltkrieg.

  • [image]

    Die Gewinner und Verlierer der Berichtssaison

    Einzelthemen beherrschen die Berichtssaison im dritten Quartal. Wer volle Auftragsbücher hat oder Anleger mit Ausschüttungen beglückt, legte zu. Wer dagegen vor schwächeren Geschäften warnt, musste herbe Kursverluste hinnehmen. Wir präsentieren die größten Gewinner und Verlierer.

  • [image]

    Die spektakulärsten Fotos der Nasa-Astronauten

    Nach fast einem halben Jahr im Weltall ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montagmorgen sicher zur Erde zurückgekehrt. Er hat aufsehenerregende Bilder von seiner Mission auf der Internationalen Raumstation ISS mitgebracht.

  • [image]

    Die zehn besten Länder der Welt zum Auswandern

    Die britische Großbank HSBC hat rund 9.000 Expats gefragt, wo es sich zu leben lohnt. Deutschland schneidet besonders gut ab - aber es sind auch einige Überraschungen dabei.

  • [image]

    Die reichsten Frauen der Welt

    Wer ist die Reichste von allen? Die privaten Vermögensverwalter von Wealth-X haben ein Ranking der vermögendsten Frauen nach Weltregion aufgestellt. Die älteste auf der Liste ist 92 und die jüngste gerade einmal 33. Nur eine hat sich ihre Milliarden selbst erarbeitet.