• The Wall Street Journal

Chinesische Huawei jagt Samsung und Apple

Im Rennen um die Gunst der Handykäufer hat der chinesische Huawei-Konzern einen großen Sprung nach vorn gemacht. Im vierten Quartal verkaufte der Telekommunikationskonzern aus Shenzhen 10,8 Millionen Smartphones und schob sich damit auf den dritten Rang der weltgrößten Hersteller vor.

Nokia, HTC und der Blackberry-Hersteller Research In Motion fielen dagegen aus der Gruppe der fünf absatzstärksten Smartphone-Anbieter heraus. Huawei stellt vor allem Telekomtechnik für Netzbetreiber her, ist in den vergangenen Jahren allerdings aggressiv in den Geräte-Endmarkt eingestiegen. Nach Angaben des Marktforschers Data Corp kommen die Chinesen im Smartphone-Geschäft auf einen Marktanteil von fast fünf Prozent.

Analysten führen die weltweit stark ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

Fußball

  • [image]

    Deutschland feiert seine Weltmeister

    Deutschland hat der Nationalmannschaft einen triumphalen Empfang bereitet. Hunderttausende feierten die Weltmeister vor dem Brandenburger Tor.

  • [image]

    Jumbo-Jets und Kampfflieger - Spektakel in Farnborough

    Die Luftfahrtbranche hat die Krise hinter sich gelassen. Da kommt die Flugmesse im britischen Farnborough genau richtig für eine Muskelschau. Mit dabei sind Akrobaten, Helikopter und jede Menge hohe Tiere.

  • [image]

    Die Chinesen lieben das Nickerchen im Möbelhaus

    Chinesen mögen es, an merkwürdigen Plätzen ein Schläfchen zu machen. Neu ist dieses Phänomen nicht. Ein Fotograf hat sich nun aber erstmals auf die Lauer gelegt und das seltsame Verhalten bei Ikea in Peking dokumentiert.

  • [image]

    Wer seinen Aktionären im Dax reinen Wein einschenkt

    Unternehmen planen ihr Geschäft im Prinzip bis ins Detail. Doch nur wenige wagen es, die Zielzahlen auch ihren Aktionären zu verraten. Manche bleiben sogar ziemlich vage. Eine Studie zeigt jetzt, welche Dax-Konzerne ihren Anlegern reinen Wein einschenken.

  • [image]

    Der neue Villen-Boom in Berlin

    „Arm, aber sexy" war gestern. Heute zeigt Berlin wieder Luxus. Besonders die Altbauvillen im Südwesten der Hauptstadt erleben derzeit eine neue Blütezeit.