• The Wall Street Journal

Samsung stellt neues Tablet vor

    Von WSJ REDAKTION

Samsung Electronics heizt Apple mit zwei neuen Geräten ein: Das Tablet Galaxy Note 8.0, das auf dem Branchentreff Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wurde, und das neue Galaxy Smartphone, das am 14. März in New York vorgestellt werden soll.

Reuters

Das neue Samsung Galaxy Note 8.0 auf der Mobile World Congress.

Das neue Galaxy Note Tablet verfügt über einen 8-Zoll-Bildschirm, eine Kamera mit 5 Megapixeln auf der Rückseite und eine mit 1,3 Megapixeln auf der Vorderseite des Geräts. Das Betriebssystem ist die Jellybean Version von Android. Samsung hat auch die Funktionen des so genannten S-Pens verbessert. Mit der Air-View-Funktion kann man Videos, Emails, Fotos und andere Inhalte in einem Vorschaufenster öffnen, indem man mit dem S-Pen über den Bildschirm schwebt. Damit muss man eine Anwendung nicht extra neu öffnen. Zudem verfügt der Stift über eine Pen Detection – sie schlägt verschiedene Menüs vor, sobald der Stift vom Gerät gelöst wird. Laut Samsung kann der Stift erstmals auch benutzt werden, um die physischen Knöpfe des Geräts zu bedienen.

Neue Multimedia-Features könnten das Gerät bei den Nutzern von iPad, Kindle und anderen Android-Tablets beliebt machen: Die Funktion „Reading More" verwandelt das Galaxy Note 8.0 in einen E-Book-Reader; „Smart Remote" macht es zur Fernbedienung für Fernseher oder DVD-Player. Und „Pop Up Video" erleichtert das Surfen im Internet, während man gerade mit jemandem spricht. Während die Nutzer zwischen unterschiedlichen Inhalten hin- und herwechseln, können sie auch die Größe der jeweiligen Fenster verändern.

Verkaufsstart des Galaxy Note 8.0 soll im zweiten Quartal sein, sagt Samsung.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen von Samsung und Apple um die Vormacht im Mobilgerätesektor läuft schon seit einigen Jahren. Doch der südkoreanische Elektronikgigant ist nicht der einzige Tablet- und Handyhersteller, der an Apples Thron rüttelt. Kleinere Rivalen versuchen ebenfalls, in die Erste Liga aufzusteigen.

LG zum Beispiel will in diesem Jahr 40 Millionen Smartphones verkaufen – ein ehrgeiziges Ziel. Huawei Technologies will Forschung und Entwicklung stärken. Derweil kündigte Hewlett-Packard an, ein Tablet mit einem Bildschirmdurchmesser von 7 Zoll herzustellen. Der Name: HP Slate 7. Die Plattform basiert auf Android.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Dieses Textmaterial ist ausschließlich für Ihre private, nicht kommerzielle Nutzung. Die Verbreitung und die Nutzung dieses Materials unterliegt unserem Abonnentenvertrag und ist urheberrechtlich geschützt.

Panorama

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 28. Juli

    Sicherheitskontrollen und Süßigkeiten zum Ende des Fastenmonats Ramadan. Ein Boxschlag, der Gesichstzüge entgleisen lässt. Eine Feuersbrunst, die eine ganze Stadt bedroht. Dieses und mehr zeigen unsere Bilder des Tages.

  • [image]

    Zu Besuch bei deutschen Start-ups

    Ständig wird über sie berichtet, ihre Dienste werden von Millionen genutzt: Deutsche Start-ups müssen sich vor der Konkurrenz aus den USA längst nicht mehr verstecken. Das zeigt auch ein Blick auf die Büros der jungen Firmen. Wir haben Onefootball, Eyeem, Wooga, Amorelie, Mymuesli, Researchgate und Outfittery in Berlin besucht.

  • [image]

    Die teuersten Hotelstädte Europas

    Paris, London, Berlin, Lissabon: im Sommer locken Städte die Urlauber. Bei den Zimmerpreisen sind die Unterschiede groß. Wir zeigen, wo Touristen sich das Hotel leisten können - und in welchen Städte die saftigsten Preise fällig werden.

  • [image]

    Die schlimmsten Stau-Städte der Welt

    Für alle deutschen Autofahrer im Stau gilt: Es geht noch schlimmer. Der Navigationsgeräte-Hersteller TomTom hat die Fahrzeiten in den Metropolen verglichen. Wir stellen die Stau-Hochburgen der Welt vor.

  • [image]

    Der neue Villen-Boom in Berlin

    „Arm, aber sexy" war gestern. Heute zeigt Berlin wieder Luxus. Besonders die Altbauvillen im Südwesten der Hauptstadt erleben derzeit eine neue Blütezeit.

Erwähnte Unternehmen