• The Wall Street Journal

Saudischer Prinz investiert in Chinas Online-Boom

DUBAI/PEKING – Eine Gruppe um den saudischen Prinzen al-Walid ibn Talal wettet hoch auf das Wachstum im chinesischen Onlinehandel – und das trotz eines immer härteren Wettbewerbs. Die Investmentfirma des Prinzen, Kingdom Holding, ist Teil eines Konsortiums, das sich für 1,5 Milliarden Rial (etwa 300 Millionen Euro) bei Jingdong Century Trading einkauft. Das Unternehmen betreibt unter anderem die beliebte Seite 360buy.com.

Keine Seite gab Details bekannt, wie groß Anteil an Jingdong ist, den der Prinz und sein Konsortium dafür bekommen. Es dürfte sich aber um eine Minderheitsbeteiligung ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

Ikea

  • [image]

    Die Chinesen lieben das Nickerchen im Möbelhaus

    Chinesen mögen es, an merkwürdigen Plätzen ein Schläfchen zu machen. Neu ist dieses Phänomen nicht. Ein Fotograf hat sich nun aber erstmals auf die Lauer gelegt und das seltsame Verhalten bei Ikea in Peking dokumentiert.

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 9. Juli

    Nass ging es an diesem Mittwoch auf allen Kontinenten zu. In Japan sorgte ein Taifun für hohe Wellen, in London tauchte ein Prinz ab, und in der Elfenbeinküste sorgten Wassermassen für eine Rutschpartie. Das und mehr Bilder des Tages haben wir zusammengestellt.

  • [image]

    7:1 – Deutschland kickt Brasilien aus der WM

    Die deutsche Nationalelf hat es mit einem sensationellen 7:1-Sieg gegen Brasilien ins Finale der Fußballweltmeisterschaft geschafft. Torjubel bei den Deutschen, Tränen bei den Brasilianern – wir haben die Fotos dazu.

  • [image]

    Die erfolgreichsten Schleichwerber der Fußball-WM

    Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien sind es bei Weitem nicht nur die offiziellen Sponsoren, die sich werbewirksam in Szene setzen. Mit allen möglichen Taschenspielertricks drängen auch andere Unternehmen ins Rampenlicht. Zum großen Verdruss der Fifa.

  • [image]

    Wer seinen Aktionären im Dax reinen Wein einschenkt

    Unternehmen planen ihr Geschäft im Prinzip bis ins Detail. Doch nur wenige wagen es, die Zielzahlen auch ihren Aktionären zu verraten. Manche bleiben sogar ziemlich vage. Eine Studie zeigt jetzt, welche Dax-Konzerne ihren Anlegern reinen Wein einschenken.

  • [image]

    So wertvoll sind die 32 Teams der Fußball-WM

    Auf dem Feld haben die 32 Teams in Brasilien erste Duftmarken hinterlassen. Nicht alle wurden ihrer Favoritenrolle gerecht – schon gar nicht, wenn man den finanziellen Wert zugrunde legt. Wir stellen vor, welche Mannschaften die höchsten Versicherungssummen auf die Waage bringen.

  • [image]

    Der neue Villen-Boom in Berlin

    „Arm, aber sexy" war gestern. Heute zeigt Berlin wieder Luxus. Besonders die Altbauvillen im Südwesten der Hauptstadt erleben derzeit eine neue Blütezeit.