• The Wall Street Journal

Ägyptische Demonstranten erinnern an Jahrestag der Revolution

    Von DAPD

Mit Protesten gegen Präsident Mohammed Mursi haben am Freitag in Kairo tausende Menschen an den Beginn der ägyptischen Revolution vor zwei Jahren erinnert. Die Demonstranten strömten auf den zentralen Tahrir-Platz, wo im Januar 2011 der Aufstand gegen den damaligen Machthaber Husni Mubarak begann. Auch vor dem Präsidentenpalast im Kairoer Stadtteil Heliopolis versammelten sich Menschen zu einer Kundgebung.

Associated Press

Ein ägpytischer Demonstrant protestiert gegen Präsident Mohammed Mursi vor dem Präsidentenpalast in Kairo.

Unter den Demonstranten waren Anhänger liberaler und säkularer Oppositionsgruppen. Die Protestierenden skandierten unter anderem: "Das Volk will das Regime stürzen". Diese Parole wurde zu einem der Leitsätze des arabischen Frühlings.

Nahe dem Tahrir-Platz kam es zudem den zweiten Tag in Folge zu Auseinandersetzungen, bei denen die Polizei Tränengas gegen junge Männer einsetzte, die mit Steinen warfen. Am Abend zuvor versuchten dutzende Demonstranten, eine Mauer einzureißen, die das Parlament und das Kabinett vor Demonstranten schützen soll. Auch aus Alexandria wurden Zusammenstöße gemeldet.

Die Demonstranten wollten mit den Protesten am Jahrestag des Volksaufstands den Druck auf Präsident Mursi erhöhen, den von Islamisten ausgearbeiteten Verfassungsentwurf zu ändern. Zudem fordern sie das Recht auf freie Meinungsäußerung und die Unabhängigkeit der Justiz.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Dieses Textmaterial ist ausschließlich für Ihre private, nicht kommerzielle Nutzung. Die Verbreitung und die Nutzung dieses Materials unterliegt unserem Abonnentenvertrag und ist urheberrechtlich geschützt.

Haus der Woche

  • [image]

    Hippe Box aus Licht und Glas in Venice Beach

    Ein Haus aus Licht und Glas, nur einen Steinwurf von dem bunten Treiben auf der Promenade von Venice Beach entfernt, ist unser Haus der Woche. Von der Couch aus blickt man hier direkt in den blauen Himmel über dem Strand bei Los Angeles.

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 10. April

    Eine Ostereier-Färbe-Maschine in Nordrhein-Westfalen, frisch gezimmerte Särge in Wien, gewalttätige Polizisten in den USA und Papp-Wahlkandidaten in Indien. Das und mehr sehen Sie in unseren Fotos des Tages.

  • [image]

    Diese Länder sind die Wachstums-Stars

    Die Weltwirtschaft gewinnt weiter an Schwung. Wachstums-Impulse kommen aus den Industrieländern, auch aus Europa. Die höchsten Wachstumsraten sitzen aber woanders. Wir zeigen Ihnen, wo die Wirtschaft am stärksten boomt.

  • [image]

    Wie sich die Nasdaq seit dem Tech-Crash verändert hat

    Vor gut 14 Jahren begann in den USA die Tech-Blase zu platzen. Jetzt bewegt sich der Nasdaq Composite wieder auf dem Niveau von damals. Ist das ein Grund zur Sorge? Wir zeigen, was sich seitdem an der Nasdaq verändert hat und was das für Anleger heute bedeutet.

  • [image]

    Die bestverdienenden Bankenchefs der Welt

    Das vergangene Jahr hat sich für die Chefs der internationalen Großbanken wieder gelohnt. Doch auch in der Liga der Großverdiener gibt es deutliche Klassenunterschiede. Wir haben aufgelistet, wer wie viel erhalten hat.

  • [image]

    Die besten deutschen Aktien –
    und die größten Verlierer

    Die große Rally scheint es in diesem Jahr an den Aktienmärkten nicht zu geben. Der Dax etwa notiert nach den ersten drei Monaten 2014 nur wenig verändert. Umso wichtiger ist es deshalb, die richtigen Aktien herauszupicken. Wir zeigen die größten Gewinner und Verlierer aus Deutschland.