• The Wall Street Journal

Sony stellt neue Playstation im Februar vor

    Von IAN SHERR und DAISUKE WAKABAYASHI

Sony will am 20. Februar den Nachfolger seiner beliebten Spielekonsole Playstation 3 vorstellen. Der japanische Elektronikgigant hat am Donnerstag Einladungen zu einer Präsentation versendet und die Fans dazu aufgefordert, während der Veranstaltung einen „Blick in die Zukunft" zu werfen. Wie eingeweihte Personen berichten, will Sony in diesem Rahmen ein neues Gerät vorstellen. Damit würde man Microsoft im Rennen um die Präsentation der nächsten Generation von Spielkonsolen schlagen.

Wie die mit den Plänen vertrauten Personen weiter berichten, soll der Nachfolger der Playstation 3 noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Damit würde Sony erneut mit Microsoft gleichziehen. Auch vom US-Konzern aus Redmond wird erwartet, dass er bis Weihnachten ein neues Xbox-Modell herausbringt.

Video auf WSJ.com

Sony is set to unveil its long-awaited successor to the Playstation 3 on Feb. 20. The WSJ's Daisuke Wakabayashi has the details on the new videogame console.

Die Ankündigung einer neuen Konsole von Sony kommt zu einem Zeitpunkt, da das Geschäft mit Videospielen ins Trudeln geraten ist. Der Verkauf von neuen Konsolen, Spielen und Zubehör fiel im Dezember im US-Einzelhandel um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das hat eine Untersuchung der Branchenexperten der NPD Group ergeben.

Ein weiteres Zeichen für die schlecht laufenden Geschäfte: Nintendo musste Anfang der Woche seine Prognosen für den Verkauft der neuen Spielekonsole Wii U nach unten korrigieren. Nachdem das Unternehmen zum ersten Mal seit sechs Jahren eine neue Konsole vorgestellt hatte, konnte diese im so wichtigen Weihnachtsgeschäft nicht überzeugen. Nintendo rechnet nun mit vier Millionen verkauften Geräten und nicht mehr mit 5,5 Millionen.

Das Geschäft mit Videospielen befindet sich im Umbruch. Waren die Spiele früher an bestimmte Konsolen oder Computer gebunden, haben mit dem Erfolgszug von Smartphones und Tablets immer mehr kostenlose und günstige Spiele ihren Weg in die Hände der Konsumenten gefunden. Diese Entwicklung und auch das Alter der momentan noch aktuellen Konsolen – die Xbox 360 kam 2005 auf den Markt, die PS3 ein Jahr später – lasten auf den Verkaufszahlen. Die haben seit Dezember 2011 Monat für Monat weiter abgenommen.

Reuters

Die Playstation 3 wurde 2006 vorgestellt.

In einem Versuch, den Abwärtstrend zu stoppen, will sich Sony in Zukunft stärker auf soziale Aspekte bei Videospielen konzentrieren, verlautet es aus eingeweihten Quellen. Auch wenn Verbesserungen an der Hardware weiterhin ein Schlüsselelement seien, soll sich Sony diesmal ausführlicher damit beschäftigt haben, wie die Nutzer mit der Konsole interagieren, heißt es.

Als Sony den Nachfolger der Playstation 3 entwickelte, soll das Unternehmen darüber nachgedacht haben, auf das DVD-Laufwerk zu verzichten. Stattdessen hätten die Nutzer die Spiele per Internet herunterladen sollen. Doch die Größe der Spiele und die langsamen Verbindungen in manchen Ländern hätten am Ende dazu geführt, dass der Konzern sich von den Plänen verabschiedete. Das berichten die Personen, die mit den Vorgängen vertraut sind. Auch Microsoft soll sich ähnlich entschieden haben.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Dieses Textmaterial ist ausschließlich für Ihre private, nicht kommerzielle Nutzung. Die Verbreitung und die Nutzung dieses Materials unterliegt unserem Abonnentenvertrag und ist urheberrechtlich geschützt.

Haus der Woche

  • [image]

    Australische Villa im Zeichen des Drachens

    Feurig kommt dieses Luxusanwesen im australischen Melbourne daher: Auf dem Dach wacht ein mächtiger Terrakotta-Drache und im Haus lodern dutzende Kaminfeuer. Die Ausstattung mit Tennisplatz, Pool und ausgiebigen Ländereien lässt es jedem Australien-Fan warm ums Herz werden.

  • [image]

    Alt, neu, kurios und nicht chancenlos – Parteien zur Europawahl

    In Deutschland sind 25 Parteien zur Europawahl zugelassen. Neben den etablierten Bundestagsparteien können sich die Wähler für eine Menge kurioser Alternativen entscheiden – von der Christlichen Mitte bis zur Bayernpartei. Da die 3-Prozent-Hürde gefallen ist, haben die Kleinen sogar eine Chance.

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 15. April

    Wilde Tulpen in Afghanistan, Wasserfontänen in China, der Vollmond über Schanghai und Ordensbrüder mit wunden Füßen in Spanien. Das und mehr zeigen unsere Fotos des Tages.

  • [image]

    Die furchterregendste Gondelfahrt der Welt

    Was Besuchern den Angstschweiß auf die Stirn treibt, ist für die Einwohner der georgischen Stadt Tschiatura Alltag. Die Seilbahnen aus der Stalin-Zeit an den Hängen des Kaukasus fahren trotz Rost noch immer.

  • [image]

    Diese Länder sind die Wachstums-Stars

    Die Weltwirtschaft gewinnt weiter an Schwung. Wachstums-Impulse kommen aus den Industrieländern, auch aus Europa. Die höchsten Wachstumsraten sitzen aber woanders. Wir zeigen Ihnen, wo die Wirtschaft am stärksten boomt.

  • [image]

    Wie sich die Nasdaq seit dem Tech-Crash verändert hat

    Vor gut 14 Jahren begann in den USA die Tech-Blase zu platzen. Jetzt bewegt sich der Nasdaq Composite wieder auf dem Niveau von damals. Ist das ein Grund zur Sorge? Wir zeigen, was sich seitdem an der Nasdaq verändert hat und was das für Anleger heute bedeutet.

  • [image]

    Die bestverdienenden Bankenchefs der Welt

    Das vergangene Jahr hat sich für die Chefs der internationalen Großbanken wieder gelohnt. Doch auch in der Liga der Großverdiener gibt es deutliche Klassenunterschiede. Wir haben aufgelistet, wer wie viel erhalten hat.

Erwähnte Unternehmen