• The Wall Street Journal

Spanien findet Käufer für Banco de Valencia

Die spanische Regierung hat endlich einen Käufer für die gebeutelte Banco de Valencia gefunden. Die Caixabank – Spaniens nach Bilanzsumme drittgrößtes Finanzinstitut – zahlt die symbolische Summe von einem Euro. Die Übernahme erfolge nach einem beschleunigten Auktionsverfahren, erklärte der spanische Rettungsfonds.

Die Banco de Valencia zählt zu vier Geldhäusern, die von der Regierung in Madrid im vergangenen Jahr verstaatlicht wurden. Ziel des von der EU finanzierten Unterfangens war die finanzielle Bereinigung des schwer angeschlagenen spanischen Bankensektors. Die spanische Regierung will auch die drei anderen verstaatlichten Banken rekapitalisieren und anschließend verkaufen oder zumindest deutlich verkleinern.

Die Vereinbarung sieht vor: Der von ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

Preisvergleich

  • [image]

    Die teuersten Hotelstädte Europas

    Paris, London, Berlin, Lissabon: im Sommer locken Städte die Urlauber. Bei den Zimmerpreisen sind die Unterschiede groß. Wir zeigen, wo Touristen sich das Hotel leisten können - und in welchen Städte die saftigsten Preise fällig werden.

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 27. Juli

    Ein Roboter will per Anhalter in ein Museum reisen, ein Kind leidet unter dem Krieg in Gaza, ein Ire schnorchelt im Schlamm und die Tour de France ist zu Ende - schauen Sie sich unsere Fotos des Tages an!

  • [image]

    Zu Besuch bei deutschen Start-ups

    Ständig wird über sie berichtet, ihre Dienste werden von Millionen genutzt: Deutsche Start-ups müssen sich vor der Konkurrenz aus den USA längst nicht mehr verstecken. Das zeigt auch ein Blick auf die Büros der jungen Firmen. Wir haben Onefootball, Eyeem, Wooga, Amorelie, Mymuesli, Researchgate und Outfittery in Berlin besucht.

  • [image]

    Die schlimmsten Stau-Städte der Welt

    Für alle deutschen Autofahrer im Stau gilt: Es geht noch schlimmer. Der Navigationsgeräte-Hersteller TomTom hat die Fahrzeiten in den Metropolen verglichen. Wir stellen die Stau-Hochburgen der Welt vor.

  • [image]

    Der neue Villen-Boom in Berlin

    „Arm, aber sexy" war gestern. Heute zeigt Berlin wieder Luxus. Besonders die Altbauvillen im Südwesten der Hauptstadt erleben derzeit eine neue Blütezeit.