• The Wall Street Journal

Thyssen-Krupp steht bei Stahlwerk-Verkauf vor Durchbruch

Thyssen-Krupp steht beim Verkauf seiner defizitären Übersee-Stahlwerke offenbar vor einem Durchbruch. Das Unternehmen führe Verhandlungen mit dem brasilianischen Stahlhersteller Cia. Siderurgica Nacional (CSN), sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Der Kaufpreis soll bei mehr als 3 Milliarden US-Dollar liegen.

Der Dax-Konzern wäre seine Verlustbringer dann los, müsste aber weiter Abschreibungen und möglicherweise auch eine Kapitalerhöhung vornehmen, sagte ein Informant.

Wie Personen aus dem Umfeld der Verhandlungen verrieten, hat sich CSN bereits einen Kredit von einer Milliarde Dollar mit zwei brasilianischen Banken gesichert, um die Stahlwerke zu kaufen. Vertreter des Konzerns waren am Sonntag nicht unmittelbar für einen Kommentar zu erreichen.

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

  • Abtransport von Chemiewaffen aus Syrien fast vollständig

    Der Abtransport syrischer Chemiewaffen zur Vernichtung außer Landes ist auf der Zielgraden. Überschattet werden die Fortschritte von Berichten, wonach in dem Bürgerkriegsland Chlorgas als Waffe eingesetzt worden ist.

  • Nach dem Rückruf von Millionen von Autos wegen Problemen mit der Zündung wappnet sich General Motors gegen eine Welle von Schadenersatzklagen. GM argumentiert, dass man für Fehler aus der Zeit vor dem Insolvenzverfahren nicht haftbar gemacht werden könne.

Panorama

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 23. April

    Bayern-Fans in Madrid, kleine Toreros in der Arena von Sevilla, eine kalte Dusche auf den Philippinen und ein Hoffnungsschimmer für Griechenland. Das und noch viel mehr steckt heute in unseren Bildern des Tages.

  • [image]

    Die Auto-Neuheiten aus China

    Der chinesische Automarkt gilt als schwierig - aber auch als lukrativ. Im Jahr des Pferdes versuchen die Autobauer mit limitierten Editionen und protzigen Modellen, die Käufer zu umgarnen. Wir zeigen Ihnen die Neuheiten der Automesse in Peking.

  • [image]

    Panini-Sticker: Höhepunkte aus 40 Jahren

    Zur Weltmeisterschaft im eigenen Land kamen 1974 die ersten Panini-Klebebilder in Deutschland auf den Markt, inzwischen haben sie Kultstatus. Ein Rückblick auf 40 Jahre Fußballgeschichte.

  • [image]

    Diese Länder sind die Wachstums-Stars

    Die Weltwirtschaft gewinnt weiter an Schwung. Wachstums-Impulse kommen aus den Industrieländern, auch aus Europa. Die höchsten Wachstumsraten sitzen aber woanders. Wir zeigen Ihnen, wo die Wirtschaft am stärksten boomt.

  • [image]

    Die bestverdienenden Bankenchefs der Welt

    Das vergangene Jahr hat sich für die Chefs der internationalen Großbanken wieder gelohnt. Doch auch in der Liga der Großverdiener gibt es deutliche Klassenunterschiede. Wir haben aufgelistet, wer wie viel erhalten hat.