• The Wall Street Journal

Aufräumarbeiten bei BP noch nicht beendet

LONDON - Wenn der Ölgigant BP am Dienstag seine Zahlen für das abgelaufene Jahr vorlegt, sieht es zumindest an der Oberfläche so aus, als hätten die Briten nach schwierigen zweieinhalb Jahren eine Menge zu feiern.

BP hat viel geschafft. So hat der Konzern den Anteil an seinem lästigen aber lukrativen russischen Joint Venture abgestoßen, außerdem wurde das massive 38 Milliarden US-Dollar schwere Verkaufsprogramm ein Jahr früher als geplant abgeschlossen. Die strafrechtliche Aufarbeitung der Deepwater-Horizon-Katastrophe im April 2010 ist mittlerweile ebenfalls beendet. Erst vor einigen Tagen hat ein Bundesgericht die Einigung mit dem US-Justizministerium auf eine Strafe von 4 Milliarden Dollar ...

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. All Rights Reserved

This copy is for your personal, non-commercial use only. Distribution and use of this material are governed by our Subscriber Agreement and by copyright law. For non-personal use or to order multiple copies, please contact Dow Jones Reprints at 1-800-843-0008 or visit

www.djreprints.com

Für Abonnenten erhältlich

Panorama

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 22. April

    Frühlingsboten in Washington, schmutzige Schüler in Indonesien, eine riesige BH-Sammlung in China und royale Reisefotos aus Australien. Das und noch mehr steckt diesmal in unseren Bildern des Tages.

  • [image]

    Die Auto-Neuheiten aus China

    Der chinesische Automarkt gilt als schwierig - aber auch als lukrativ. Im Jahr des Pferdes versuchen die Autobauer mit limitierten Editionen und protzigen Modellen, die Käufer zu umgarnen. Wir zeigen Ihnen die Neuheiten der Automesse in Peking.

  • [image]

    Panini-Sticker: Höhepunkte aus 40 Jahren

    Zur Weltmeisterschaft im eigenen Land kamen 1974 die ersten Panini-Klebebilder in Deutschland auf den Markt, inzwischen haben sie Kultstatus. Ein Rückblick auf 40 Jahre Fußballgeschichte.

  • [image]

    Diese Länder sind die Wachstums-Stars

    Die Weltwirtschaft gewinnt weiter an Schwung. Wachstums-Impulse kommen aus den Industrieländern, auch aus Europa. Die höchsten Wachstumsraten sitzen aber woanders. Wir zeigen Ihnen, wo die Wirtschaft am stärksten boomt.

  • [image]

    Die bestverdienenden Bankenchefs der Welt

    Das vergangene Jahr hat sich für die Chefs der internationalen Großbanken wieder gelohnt. Doch auch in der Liga der Großverdiener gibt es deutliche Klassenunterschiede. Wir haben aufgelistet, wer wie viel erhalten hat.