• The Wall Street Journal

Opel will Bochumer Werk nach 2016 stilllegen

In Bochum kommen die Bänder zum Stillstand: Die US-Mutter des deutschen Autobauers Opel, General Motors, will nach 2016 keine Autos mehr in der Fabrik produzieren. Das erklärte der Betriebsratschef von Opel nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP.

"Die Unternehmensleitung hat erklärt, dass es keine Autoproduktion nach 2016 geben wird", sagte Betriebsratschef Rainer Einenkel. In der Fabrik arbeiten etwa 3.000 Menschen. Der Betriebsrat will die Entscheidung am Montag diskutieren, so Einenkel.

Ein Sprecher des Werks bestätigte das Treffen des Betriebsrats, aber gab keinen weiteren Kommentar zur Situation ab.

Das Werk wurde im Jahr 1962 gebaut. An den Bändern entsteht der Zafira. Schon oft gingen Gerüchte um, das Werk schließe - denn Opel ist unprofitabel, die Kapazitäten sind weit höher als die Nachfrage. Opel hat drei weitere Fabriken in Deutschland: Die wichtigste in Rüsselsheim nahe Frankfurt, und zwei weitere in Kaiserslautern und Eisenach.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de

Copyright 2012 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten

Dieses Textmaterial ist ausschließlich für Ihre private, nicht kommerzielle Nutzung. Die Verbreitung und die Nutzung dieses Materials unterliegt unserem Abonnentenvertrag und ist urheberrechtlich geschützt.

Panorama

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 29. Juli

    Das Ende des Ramadan im Iran, bunte Ballons in Indien, ein dehnbarer Turner aus Schottland und Badespaß an einem nordkoreanischem Strand: Das und mehr steckt heute in unseren Bildern des Tages.

  • [image]

    Die schlimmsten Stau-Städte der Welt

    Für alle deutschen Autofahrer im Stau gilt: Es geht noch schlimmer. Der Navigationsgeräte-Hersteller TomTom hat die Fahrzeiten in den Metropolen verglichen. Wir stellen die Stau-Hochburgen der Welt vor.

  • [image]

    Zu Besuch bei deutschen Start-ups

    Ständig wird über sie berichtet, ihre Dienste werden von Millionen genutzt: Deutsche Start-ups müssen sich vor der Konkurrenz aus den USA längst nicht mehr verstecken. Das zeigt auch ein Blick auf die Büros der jungen Firmen. Wir haben Onefootball, Eyeem, Wooga, Amorelie, Mymuesli, Researchgate und Outfittery in Berlin besucht.

  • [image]

    Die teuersten Hotelstädte Europas

    Paris, London, Berlin, Lissabon: im Sommer locken Städte die Urlauber. Bei den Zimmerpreisen sind die Unterschiede groß. Wir zeigen, wo Touristen sich das Hotel leisten können - und in welchen Städte die saftigsten Preise fällig werden.

  • [image]

    Der neue Villen-Boom in Berlin

    „Arm, aber sexy" war gestern. Heute zeigt Berlin wieder Luxus. Besonders die Altbauvillen im Südwesten der Hauptstadt erleben derzeit eine neue Blütezeit.

Erwähnte Unternehmen