• [image]

    Ist die New Yorker Börse noch zu retten?

    Nach der Aufsehen erregenden Übernahme der New Yorker Börse durch die Intercontinental Exchange (ICE) wollen die neuen Chefs den geschichtsträchtigen Handelsplatz in der Wall Street komplett umkrempeln.

  • [image]

    Putin versetzt Russlands Märkte in Dauerfrost

    Die Eskalation im Ukraine-Konflikt hat der russischen Wirtschaft bisher kaum geschadet. Aktien, Anleihen und der Rubel dagegen sind eingebrochen. Doch für Anleger gibt es wenig Gründe, auf eine Wende zu setzen.


What’s News —

International

  • [image]

    Japan verabschiedet sich vom Ideal der Hausfrau

    Jahrzehntelang hatte Japans Steuerrecht eine eindeutige Botschaft für Frauen parat: Bleibt besser an Heim und Herd. Jetzt will die Regierung von Ministerpräsident Shinzo Abe das Steuerrecht ändern. Japanische Frauen sind sich aber gar nicht so sicher, ob sie das auch wollen.

Deutschland

  • [image]

    Hightech und Innovation – Koalitionskrach voraus?

    Neue Innovationen braucht das Land – findet zumindest die Bundesregierung und erfindet dafür unter anderem eine Hightech-Strategie. Doch wer darf sich den Erfolg auf die Fahnen schreiben? Schwarz? Oder Rot? Der Koalitionskrach ist schon jetzt vorprogrammiert.

Märkte

Technologie

  • [image]

    Dax-Konzerne wollen Mitarbeiter zu mehr Freizeit erziehen

    Fehlzeiten in Unternehmen wegen psychischer Erkrankungen wachsen explosionsartig – die Schuld dafür gibt die Politik auch der ständigen Erreichbarkeit durch Smartphones. Viele Dax-Konzerne fordern von ihren Mitarbeitern daher auch abzuschalten, Zwangspausen verordnen allerdings nur wenige.

WSJ Tech

  • [DE-BJ334_uber_A_20140902104323.jpg]

    Der Uber-Effekt ist nicht zu stoppen

    Uber ist erst der Anfang: Smartphones mit allgegenwärtigem Internet übertragen das Prinzip Internet auf die physische Welt – und wird damit noch weitere Wirtschaftsbereiche auf den Kopf stellen.

Unternehmen

  • Exklusiv für Abonennten Preview lesen

    [image]

    US-Autobauer fürchten schon wieder schlechtere Zeiten

    Die US-Automobilbranche boomt: Das Geschäftsklima ist günstig wie lange nicht, die Zinsen sind extrem niedrig, die Benzinpreise stabil. Und doch sorgen sich die Autobauer schon jetzt, dass der Boom bald vorbei sein könnte und unruhigere Zeiten anbrechen.

Video

  • Der WSJ-Tech-Test

Kolumnen

  • Chefsache
    [image]

    Was Manager von Bettina Wulff lernen können

    Nicht nur Ex-First Lady Bettina Wulff hat ein Image-Problem. Auch die meisten Manager nehmen die eigene Wahrnehmung nicht ernst. Das rächt sich: Wurden Führungskräfte früher wegen schlechter Leistung gefeuert, wird ihnen heute ihr Image zum Verhängnis.

  • Bankenwandler
    [image]

    Start-up-Inkubatoren entdecken den Bankenwandel für sich

    Nicht nur Banken und Start-ups suchen nach ihrer Rolle im digitalen Wandel der Finanzwelt. Einen immer aktiveren Part übernehmen Inkubatoren. Einige geben mehr als nur Starthilfe für engagierte Gründer.

  • Der Stromzähler
    [image]

    EEG-Reform: Schon jetzt Schnee von gestern

    Wenige Wochen ist die EEG-Reform in Kraft. Richtig zufrieden ist damit niemand. Doch für Wirtschaftsminister Gabriel ist die Neuordnung der Erneuerbaren schon jetzt Schnee von gestern.

  • Bankenwandler
    [image]

    Erwürgt die Regulierung den Bankenwandel?

    Der Wandel in der Finanzwelt wird längst nicht nur durch technologische Entwicklungen und kreative Produkte von Start-ups beeinflusst. Auch der Gesetzgeber mischt kräftig mit. Er erschwert neue Geschäftsmodelle und lässt uralte und überflüssige Hürden bestehen.

  • Rangliste

  • Unternehmensranking
    [image]

    Die wertvollsten Unternehmen der Welt

    An der Börse werden aktuelle Werte und die Hoffnung auf künftige Einnahmen gehandelt. Gerade Google hat davon profitiert. Die Hoffnung auf steigende Umsätze in der Zukunft hat den Internetkonzern zum drittteuersten Unternehmen der Welt gemacht. Hier die Liste der Spitzenreiter.

Settings 1 Tag

Chart verfügbar bei Finanzen.net

Panorama

  • [image]

    Die Welt in Bildern: 1. September

    Israelische und palästinensische Kinder reichen sich beim Fußball die Hand, Forscher haben Höhlenkunst der Neandertaler entdeckt und in Island schießen Lavafontänen aus einem Gletschervulkan - das und mehr zeigen unsere Fotos des Tages.

  • [image]

    Die wertvollsten Unternehmen der Welt

    An der Börse werden aktuelle Werte und die Hoffnung auf künftige Einnahmen gehandelt. Gerade Google hat davon profitiert. Die Hoffnung auf steigende Umsätze in der Zukunft hat den Internetkonzern zum drittteuersten Unternehmen der Welt gemacht. Hier die Liste der Spitzenreiter.

  • [image]

    Das harte Leben der illegalen Goldjäger

    Der jahrzehntelange Niedergang der südafrikanischen Goldindustrie hat viele Menschen in Not gestürzt. Zu Tausenden ziehen sie unter die Erde, um in den verlassenen Minen nach Gold zu suchen.

  • [image]

    Warum wir gähnen und andere damit anstecken

    Anders als viele glauben hilft Gähnen nicht gegen wenig Sauerstoff oder einen zu hohen Kohlendioxid-Gehalt in Blut und Gehirn. Wichtiger ist die Temperatur. Aber Vorsicht, es ist wirklich ansteckend.

  • [image]

    Diese Banken mussten Milliarden zahlen

    Die Strafen gegen Banken türmen sich immer weiter auf. Besonders in den USA gehen die Behörden hart gegen die Geldhäuser vor. Geldwäsche, verbotene Absprachen oder dubiose Geschäfte: Die Vorwürfe sind breit gefächert. Aber auch Europas Banken geraten ins Visier der Ermittler.

  • [image]

    Zu Besuch bei deutschen Start-ups

    Ständig wird über sie berichtet, ihre Dienste werden von Millionen genutzt: Deutsche Start-ups müssen sich vor der Konkurrenz aus den USA längst nicht mehr verstecken. Das zeigt auch ein Blick auf die Büros der jungen Firmen. Wir haben Onefootball, Eyeem, Wooga, Amorelie, Mymuesli, Researchgate und Outfittery in Berlin besucht.

Haus der Woche

Ticker : Aktuelle Nachrichten von heute

Alle Artikel sind um 15 Minuten verzögert. Wenn Sie Realtime-Nachrichten erhalten möchten, kontaktieren Sie bitte unseren Sales-Support.

Für Abonnenten erhältlich

Partner Center
Werbung