Nach Nokia und Motorola ist nun Amazon an der Reihe. Der Onlineversandhändler wird am Donnerstagabend in Hollywood vermutlich seine E-Book-Reader und das Tablet Kindle Fire neu auflegen. Doch Amazon-Chef Jeff Bezos könnte noch etwas anderes im Gepäck haben – fürs Wohnzimmer, für den Fernseher. Sören Peters - CC2.0

Wir wissen, dass Amazon am Donnerstag neue Geräte vorstellen wird. Wir wissen auch: Es wird eine neue Version des Tablet-PC Kindle Fire dabei sein, der in der vergangenen Woche ausverkauft war. Doch was wäre, wenn das Onlineversandhaus noch etwas im Ärmel hat, das weder ein Tablet-PC noch ein neuer E-Reader ist?

Es gab zahlreiche Spekulationen, dass Amazon große Hollywood-Pläne verkünden könnte – schließlich findet die Veranstaltung in Los Angeles statt. Doch wie es bei Gerüchten immer ist, sie sind mit Vorsicht zu genießen. Ich habe mit vielen Leuten in Hollywood gesprochen; keiner konnte mir etwas zu den Plänen sagen. Und nur weil ein Unternehmen eine Produktveranstaltung in Los Angeles veranstaltet, heißt das ja noch lange nicht, dass es auch ein Hollywood-Event wird. Microsoft MSFT +1,23% Microsoft Corp. U.S.: Nasdaq $45,43 +0,55 +1,23% 29 Aug. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 19,83 Mio. NACHBÖRSLICH $45,44 +0,01 +0,02% 29 Aug. 2014 19:59 Volumen (​15 Min. verzögert) : 1,78 Mio. KGV 17,08 Marktkapitalisierung 374,34 Milliarden $ Dividendenrendite 2,47% Umsatz/Mitarbeiter 677.570 $ hatte es bei der Präsentation seiner Surface-Tablets vor ein paar Monaten ja vorgemacht. Es gibt aber noch eine andere Theorie: Vielleicht stellt Jeff Bezos eine Videobox für das Wohnzimmer vor.

Diese Spekulationen kamen am Mittwoch mehrfach auf, allerdings von niemandem, der tatsächlich aus erster Hand von Amazons Plänen erfahren hatte. Doch die Personen, die tatsächlich wissen, wovon sie sprechen, sagen mir, dass Amazon vor ein paar Monaten ein Angebot für Roku abgegeben habe. Roku ist ein Hersteller von Web-TV-Boxen, die mit Apple TV konkurrieren. Roku sammelte jedoch letztendlich 45 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde ein, die von News Corp NWSA -0,25% News Corp Cl A U.S.: Nasdaq $17,63 -0,05 -0,25% 29 Aug. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 2,12 Mio. NACHBÖRSLICH $17,63 +0,00 +0,01% 29 Aug. 2014 16:45 Volumen (​15 Min. verzögert) : 260.056 KGV 42,99 Marktkapitalisierung 10,13 Milliarden $ Dividendenrendite N/A Umsatz/Mitarbeiter 357.250 $ und BSkyB BSY.LN +0,63% British Sky Broadcasting Group PLC U.K.: London GBp879,00 +5,50 +0,63% 01 Sept. 2014 11:57 Volumen (​15 Min. verzögert) : 387.987 KGV 16,04 Marktkapitalisierung 15,02 Milliarden GBp Dividendenrendite 4,55% Umsatz/Mitarbeiter 393.139 GBp angeführt wurde. Zur News Corp gehört auch das Wall Street Journal. Und wenn Amazon bereit war, Roku zu kaufen, dann haben sie vielleicht in der Zwischenzeit ihre eigene TV-Box gebaut.

Noch eine andere Theorie: Statt tatsächlich eine eigene Web-TV-Lösung vorzustellen, könnte Jeff Bezos am Abend eine Art Dockingstation vorstellen, mit dem die Nutzer Videos von ihrem Kindle Fire auf den Fernsehbildschirm übertragen können. Doch egal, was der Amazon-Chef mitbringt – irgendwann muss er einen Weg präsentieren, wie all die Videoinhalte, die das Unternehmen schon gekauft hat, auf den Fernsehbildschirm kommen. Sonst wird jemand anderes kommen und den Platz im Wohnzimmer für sich beanspruchen. Microsoft fühlt sich dort schon am längsten heimisch – und auch Apple macht Fortschritte. Netflix NFLX +0,51% Netflix Inc. U.S.: Nasdaq $477,64 +2,43 +0,51% 29 Aug. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 1,38 Mio. NACHBÖRSLICH $478,50 +0,86 +0,18% 29 Aug. 2014 19:48 Volumen (​15 Min. verzögert) : KGV 139,66 Marktkapitalisierung 28,70 Milliarden $ Dividendenrendite N/A Umsatz/Mitarbeiter 2.102.160 $ hat es ebenfalls versucht, und auch Google GOOG +0,42% Google Inc. Cl C U.S.: Nasdaq $571,60 +2,40 +0,42% 29 Aug. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 1,02 Mio. NACHBÖRSLICH $572,97 +1,37 +0,24% 29 Aug. 2014 19:54 Volumen (​15 Min. verzögert) : KGV N/A Marktkapitalisierung 390,26 Milliarden $ Dividendenrendite N/A Umsatz/Mitarbeiter 1.321.030 $ hat erste Anstrengungen unternommen. Allerdings hat der Suchmaschinenriese schnell zum Rückzug geblasen, als man merkte, dass das Nexus Q ein Blindgänger ist. Es könnte also sein, dass Bezos lieber abwartet, um nicht irgendein halbgares Gerät vorstellen zu müssen. Doch ich wäre nicht überrascht, wenn er schon bald etwas aus dem Ärmel zieht.

Update: Wie das US-Techportal The Verge berichtet, könnte Amazon am Donnerstag auch ein eigenes Smartphone vorstellen. Schon vor einigen Wochen hieß es, der Konzern arbeite mit dem chinesischen Unternehmen Foxconn 2038.HK -0,69% FIH Mobile Ltd. Hong Kong $4,34 -0,03 -0,69% 01 Sept. 2014 16:01 Volumen (​15 Min. verzögert) : 3,36 Mio. KGV 38,54 Marktkapitalisierung 33,96 Milliarden $ Dividendenrendite N/A Umsatz/Mitarbeiter 586.731 $ gemeinsam an einem Gerät, das dem iPhone von Apple und dem Galaxy S von Samsung 005930.SE -0,65% Samsung Electronics Co. Ltd. S. Korea: KRX KRW1.226.000 -8.000 -0,65% 01 Sept. 2014 15:00 Volumen (​20 Min. verzögert) : 113.281 KGV 6,39 Marktkapitalisierung 205.057,49 Milliarden KRW Dividendenrendite 0,08% Umsatz/Mitarbeiter N/A Konkurrenz machen soll.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de