Unternehmen

McKesson kommt bei Celesio doch noch zum Zuge

Aktualisiert Freitag, 24. Januar 2014, 08:24 Uhr

McKesson kommt bei Celesio nun doch noch zum Zuge. Der US-Pharmagroßhändler hat sich im zweiten Anlauf mit einer neuen Offerte ein Aktienpaket von knapp 76 Prozent an dem deutschen Unternehmen gesichert. Die Familienholding Haniel, die bisher über die Mehrheit an dem Stuttgarter Pharmahändler verfügte und ihren Anteil aufgestockt hatte, reichte ihre Beteiligung an McKesson weiter. Der US-Konzern verschafft sich mit der Übernahme im Wert von mehr als 6 Milliarden Euro ein starkes Standbein in Europa.

McKesson war bei dem...

witness