Unternehmen

Keine Schonzeit für Obermann - Ziggo verhandelt weiter mit Liberty

Freitag, 24. Januar 2014, 10:53 Uhr

Eine Schonfrist für Rene Obermann gibt es nicht. Seit Jahresbeginn steht er an der Spitze des niederländischen Kabelnetzbetreibers Ziggo und musste umgehend in die Verhandlungen mit Großaktionär Liberty Global über eine vollständige Übernahme durch die Amerikaner einsteigen.

Eine Einigung ist noch nicht erzielt, nachdem Liberty im August ein Angebot für den Kauf aller ausstehenden Aktien vorgelegt hatte. Derzeit hält der US-Kabelkonzern 28,5 Prozent. Die Gespräche liefen weiter und, falls nötig, werde es eine Ankündigung...

Exklusiv für Abonennten