Heard on the Street

Google will kein "normales Unternehmen" sein

Aktualisiert Freitag, 13. April 2012, 09:06 Uhr

Ist es der Neid auf Facebook? Oder die Angst, so zu enden wie Yahoo?

Die Google-Gründer Larry Page und Sergej Brin ändern die Aktienstruktur des Unternehmens, um die Kontrolle zu behalten. Das ist die Grundidee hinter dem Aktiensplit, der am Donnerstag verkündet wurde. Aktionäre erhalten für jedes ihrer Google-Papiere eine neue stimmrechtslose Aktie. Auch Mitarbeiter erhalten als Boni künftig nur noch diese stimmrechtslosen Aktien....

Exklusiv für Abonennten