Unternehmen

EU setzt Glencore-Xstrata unter Zeitdruck

Dienstag, 30. Oktober 2012, 20:39 Uhr

Die Kartellwächter der Europäischen Union wollen die geplante Fusion des Rohstoffhändlers Glencore mit dem Bergbaukonzern Xstrata offenbar nicht ohne weiteres abnicken. Die Europäische Kommission habe Glencore bis Dienstag um Mitternacht Zeit gegeben, die Bedenken der Behörde über eine zu hohe Marktkonzentration des fusionierten Konzerns mit Zugeständnissen zu zerstreuen, sagten mit den Vorgängen vertraute Personen.

Glencore und Xstrata benötigen die Zustimmung der Kartellbehörden für die 70 Milliarden US-Dollar schwere...

consciousness