Wirtschaft

USA verschieben finanzielle Galgenfrist

Mittwoch, 2. Januar 2013, 01:22 Uhr

Die USA haben erste Notmaßnahmen ergriffen, um das Erreichen ihrer Verschuldungsgrenze hinauszuzögern. Das Land darf per Gesetz nicht mehr als 16,394 Billionen US-Dollar neue Schulden machen, steht aber kurz davor, diese Obergrenze zu knacken. Anfang der Woche beschloss Finanzminister Timothy Geithner unter anderem, vorerst nicht mehr Geld in die Pensionskasse der Regierungsangestellten einzuzahlen, um die drohende Zahlungsunfähigkeit abzuwenden.

Das Bündel an einmaligen Sondermaßnahmen polstert den Staatshaushalt...

shouldnt