Montag, 6. Mai 2013, 11:39 Uhr

Ein Flug über die Arktis

Seit 2009 dokumentiert die Nasa mit ihrer Operation "IceBridge" die Veränderungen der Eiskappen an Nord- und Südpol. Sehen Sie hier spektakuläre Aufnahmen aus den Eislandschaften der Arktis aus dem Frühjahr 2013.

image

Schneebedeckte Berge in Alaska. Das Foto wurde von im Frühjahr mit dem P-3B-Flugzeug der Nasa aufgenommen. Christy Hansen/NASA

image

Saunders Island und der Wolstenholme-Fjord im Nordwesten Grönlands, aufgenommen bei einem Erkundungsflug in der Nähe von Qaasuitsup. Im Hintergrund ist das Kap Atholl zu sehen. Michael Studinger/NASA

image

Ein eisbedeckter Fjord bei der kanadischen Baffininsel. Im Hintergrund ist die Davisstraße, die Meerenge zwischen Kanada und Grönland, zu sehen. Michael Studinger/NASA

image

Der Schatten des Nasa-Erkundungsflugzeuges P-3B auf gefrorenem Wasser bei Grönland. Dank der geringen Flughöhe können die Wissenschaftler genauere Informationen über die Veränderung des Eises sammeln. Jim Yungel/NASA

image

Diese Eisberge sind durch gefrorenes Meerwasser umschlossen, dass aber regelmäßig dank des Jakobshavn-Gletschers bricht. Der Gletscher produziert rund 10 Prozent der Eisberge und Abflüsse auf Grönland und nimmt rund 6,5 Prozent des gesamten Eisschildes auf Grönland ein. Er gehört zu den sich am schnellsten bewegenden Gletschern der Welt. Jim Yungel/NASA

image

Diese aus Geröll, Kies und Sand bestehenden Seitenmoränen in Hufenform, befinden sich am Penny Ice Cap auf der Baffininsel in Kanada. Michael Studinger/NASA

image

Eine Stirn- oder Endmoräne auf der Baffininsel. Die Moränen bestehen aus Geröll, Kies, Sand und Lehm und befinden sich am unteren Ende eines Gletschers. Michael Studinger/NASA

image

Der Wordie-Gletscher, ein Gletscher der nicht in einen Fjord oder das Meer ausläuft, mit einer kleinen Stirnmöräne im Nordosten Grönlands. Michael Studinger/NASA

image

Ein Gletscherabfluss am Penny Ice Kap auf der Baffininsel in Kanada. Michael Studinger/NASA

image

Blick auf eine Fellswand des Petermann-Gletscher im Norden Grönlands. Michael Studinger/NASA

image

Der Geikie-Gletscher im Osten Grönlands. Das unverkennebare Muster der Eisschichten kommt von der Basaltlava aus dem Mittelozeanischem Rücken. Vor Millionen von Jahren wurde die Region des Geikie-Gletschers regelmäßig mit Lava überschwemmt. Christy Hansen/NASA