International

Minenschließungen treffen südafrikanische Sozialprogramme

Samstag, 5. Januar 2013, 16:11 Uhr

SIYATHEMBA, Südafrika—Vor drei Jahren verbrannten die Bewohner aus der Umgebung der Burnstone-Goldmine bei einem Protest Autoreifen und forderten, dass der Eigentümer der Mine ihnen Arbeit und Unterkunft zur Verfügung stelle. Viele der Forderungen wurden erfüllt, doch nur für kurze Zeit.

Im September meldete der Besitzer, ein Tochterunternehmen der kanadischen Firma Great Basin Gold, Konkurs an. Die meisten der 1.400 Angestellten der Mine wurden auf die Straße gesetzt. Projekte wie eine Wohnsiedlung für 500 Familien und...

Exklusiv für Abonennten