Analyse

Was das Google-Urteil für Nutzer bedeutet

Freitag, 4. Januar 2013, 01:35 Uhr

Gerade haben die Kartellwächter der US-Handelskommission in ihrem Wettbewerbsverfahren gegen Suchmaschinenriese Google ein Urteil gesprochen, wonach sich andere Webseitenbetreiber dagegen wehren können, dass ihre Inhalte auf Google-Seiten veröffentlicht werden. So kann etwa der Dienst Yelp, auf dessen Seiten Nutzer Restaurantkritiken veröffentlichen können, entscheiden, dass seine örtlichen Empfehlungen nicht mehr in den Stadtkarten von Google auftauchen.

In Wirklichkeit aber wird sich für den Endverbraucher bei der...