Unternehmen

Medienfirmen im Visier der US-Justiz

Dienstag, 29. Januar 2013, 13:12 Uhr

WASHINGTON - Etliche Medienunternehmen sind in den USA ins Visier der Gesetzeshüter geraten. In einer breit angelegten Untersuchung haben Fahnder des FBI geprüft, ob die Gesellschaften durch die vorzeitige Veröffentlichung von US-Wirtschaftsdaten Insiderhandel an der Wall Street ermöglicht haben, wie mit den Vorgängen vertraute Personen sagten.

Unter anderem nahmen die Bundesermittler große Nachrichtenagenturen wie Bloomberg, Thomson Reuters und Dow Jones & Co unter die Lupe. Der Vorwurf: Sie sollen einigen Investoren...