Unternehmen

BASF gibt Genkartoffeln in Europa endgültig auf

Dienstag, 29. Januar 2013, 16:36 Uhr

Der Chemiekonzern BASF kapituliert in Europa endgültig vor der mangelnden Akzeptanz der Gentechnik: BASF stoppt die europäischen Zulassungsprozesse für die Kartoffelprojekte Fortuna, Amadea und Modena. Weitere Investitionen könnten aufgrund der Unwägbarkeiten im regulatorischen Umfeld und wegen drohender Feldzerstörungen nicht gerechtfertigt werden, begründete der Chemiekonzern den Schritt.

Bereits Anfang des vergangenen Jahres hatte BASF die Sparte Pflanzenbiotechnologie von Deutschland in die USA verlegt und damit die...

Exklusiv für Abonennten