Unternehmen

Daimler lässt Software für Assistenzsysteme extern entwickeln

Mittwoch, 26. Juni 2013, 19:14 Uhr

DETROIT – Die Softwareentwicklung für Fahrer-Assistenzsysteme von Mercedes-Autos findet künftig zu wesentlichen Teilen extern statt. Daimler lagert diese Aufgabe an das finnnische Unternehmen Elektrobit aus, wie die Finnen und Daimler mitteilten. Der deutsche Autobauer gibt damit indirekt zu: Die Fahrzeughersteller können bei komplexen Technologieprodukten immer häufiger nicht mehr alles selbst machen.

Funktionen wie Spurassistenten oder Warnsysteme zur Entdeckung von Objekten im toten Blickwinkel des Fahrers werden...