Unternehmen

Japans Firmenchefs warnen vor zu schwachem Yen

Mittwoch, 9. Januar 2013, 06:11 Uhr

Monatelang lagen Japans Unternehmenslenker der Regierung in den Ohren, sie soll endlich für eine schwächere Währung sorgen und so der Wirtschaft wieder die Chance eröffnen, profitabel zu exportieren. Inzwischen geht es ihnen zu schnell: Die Konzernchefs befürchten, dass der Außenwert des Yen zu rapide abnimmt und steigende Preise für Treibstoffe die Wirtschaft schwächen.

Auf einem jährlichen Neujahrsempfang, veranstaltet von Japans drei größten Unternehmerverbänden, bekam die Regierung des neugewählten Premierministers...

printed