Unternehmen

Europäer kaufen immer weniger Autos

Dienstag, 19. Februar 2013, 11:29 Uhr

Auch im neuen Jahr halten sich europäische Autokäufer auf Grund der anhaltenden Schuldenkrise weiter zurück. Die Zahl der Neuzulassungen sank im Januar laut Branchenverband Acea in Europa auf ein historisches niedriges Niveau. Besonders betroffen sind die südeuropäischen Staaten wie Italien, Frankreich und Spanien. Etablierte Volumenhersteller wie Ford, Fiat und Peugeot haben weiter zu kämpfen.

Insgesamt schrumpfte in Europa die Zahl der Neuzulassungen auf den niedrigsten Stand seit 1990. In den 27 EU-Staaten sowie...

Exklusiv für Abonennten