scared

Unternehmen

Millionenstrafe für britische Bank Lloyds

Dienstag, 19. Februar 2013, 15:52 Uhr

Für die britische Bank Lloyds wird die Falschberatung bei Kreditausfallversicherungen immer teurer. Weil sie die Entschädigungszahlungen an tausende Kunden hinausgezögert hat, belegte die britische Finanzaufsicht FSA die Lloyds Banking Group am Dienstag mit einer Strafzahlung von 4,3 Millionen Britischen Pfund (knapp fünf Millionen Euro). Die Bank habe bis zu 140.000 Kunden erst mit Verzögerung entschädigt.

Die Kunden hatten sich darüber beklagt, dass ihnen sogenannte Payment Protection Insurances (PPI) ohne ausreichende...