International

China trifft beim Umweltschutz auf Widerstand der Industrie

Mittwoch, 23. Januar 2013, 19:40 Uhr

Nachdem in Peking vor knapp zwei Wochen der Smog-Notstand ausgerufen wurde und auch in anderen Teilen Chinas dicke Luft herrschte, steht das Thema Kampf gegen die Luftverschmutzung auf der Agenda der chinesischen Regierung wieder weit oben. Ein leichtes Unterfangen wird das aber nicht, denn die Führung trifft auf Widerstand von staatlichen Unternehmen und Interessengruppen.

Die Umweltprobleme sind das Ergebnis eines jahrzehntelangen Wachstums, nun werden sie als Hindernis für eine starke wirtschaftliche Entwicklung...