Analyse

Steiniger Weg für Irland und Portugal

Samstag, 26. Januar 2013, 15:25 Uhr

BRÜSSEL – Politiker der Eurozone arbeiten an der Lösung einer der wichtigsten Aufgabe in diesem Jahr: Wie bekommt man Irland und Portugal wieder zurück an den Anleihemarkt, wenn ihre Rettungsprogramme in den nächsten 18 Monaten auslaufen?

Die beiden Ländern völlig vom Rettungstropf abzugewöhnen wären zwei echte Erfolgsmeldungen in der wechselhaften Geschichte der Eurokrise. Griechenland, das zuerst gerettet werden musste, ist mit dem immer wieder aus dem Ruder laufenden Reformprogramm noch weit davon entfernt, sich wieder...