Exxon hat Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt abgelöst. Associated Press

Es ist die Wachablösung auf dem Aktienmarkt: Der Technologieriese Apple AAPL -0,82% Apple Inc. U.S.: Nasdaq $100,96 -0,83 -0,82% 19 Sept. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 63,13 Mio. NACHBÖRSLICH $101,16 +0,20 +0,20% 19 Sept. 2014 19:59 Volumen (​15 Min. verzögert) : 7,78 Mio. KGV 16,20 Marktkapitalisierung 604,54 Milliarden $ Dividendenrendite 1,86% Umsatz/Mitarbeiter 2.214.380 $ ist nicht mehr das nach Börsenwert größte Unternehmen der Welt, wie Daten von FactSet zeigen. Der Wechsel erfolgt exakt ein Jahr, nachdem der iPhone-Hersteller Exxon Mobil XOM +0,53% Exxon Mobil Corp. U.S.: NYSE $97,12 +0,51 +0,53% 19 Sept. 2014 16:00 Volumen (​15 Min. verzögert) : 17,09 Mio. NACHBÖRSLICH $97,21 +0,09 +0,09% 19 Sept. 2014 19:37 Volumen (​15 Min. verzögert) : 1,09 Mio. KGV 12,37 Marktkapitalisierung 414,19 Milliarden $ Dividendenrendite 2,84% Umsatz/Mitarbeiter 5.295.050 $ überholt hatte und zum wertvollsten amerikanischen Unternehmen wurde. Jetzt ist der Ölkonzern wieder vorn.

In der nahen Zukunft könnten sich die beiden Giganten noch häufiger ablösen. Aber Apples monatelanger Kursrutsch und Exxons relativ stabile Lage haben dazu geführt, dass der Ölförderer wieder auf dem Thron sitzt. Aktuell hat Exxon laut FactSet eine Marktbewertung von etwas mehr als 416 Milliarden US-Dollar, Apple liegt etwas unter dieser Marke.

Apples Abstieg ist dabei rasant verlaufen. Im September hatte die Lücke zwischen den beiden Unternehmen noch 240 Milliarden Dollar betragen. Seitdem ist die Aktie um über 35 Prozent gefallen. Am Donnerstag nach dem enttäuschenden Quartalsbericht ging sie besonders stark nach unten, nämlich um 12 Prozent. Auch am Freitag ging die Talfahrt weiter.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de