Wirtschaft

Neuseeland droht mit Interventionen am Devisenmarkt

Mittwoch, 20. Februar 2013, 11:58 Uhr

WELLINGTON – Neuseeland befeuert die Debatte um einen Abwertungswettlauf. Noch am Wochenende hatten die Vertreter der 20 größten Schwellenländer und Industrienationen versucht, Sorgen um einen Währungskrieg zu zerstreuen. Die neuseeländische Notenbank droht nun mit Interventionen zur Schwächung der Landeswährung, da der Anstieg des auch „Kiwi" genannten neuseeländischen Dollar zunehmend die Wettbewerbsfähigkeit der kleinen Exportnation auf den internationalen Märkten schwächt.

Der neuseeländische Dollar sei...

Paul