Unternehmen

Volvo will 1.000 Stellen streichen

Mittwoch, 20. Februar 2013, 20:28 Uhr

STOCKHOLM--Der schwedische Autobauer Volvo setzt beim Personal den Rotstift an, um wieder schwarze Zahlen zu schreiben. Etwa 1.000 Stellen sollen gestrichen und die Kosten bis Ende des Jahres um 1,5 Milliarden Schwedische Kronen gesenkt werden. Das sind umgerechnet fast 180 Millionen Euro. Volvo wird wie andere Unternehmen auch die schwache Nachfrage in der Branche getroffen und versucht mit Kostensenkungen gegenzusteuern.

Die Produktion der Schweden ist davon diesmal aber nicht betroffen. CEO Hakan Samuelsson sagte im...

Exklusiv für Abonennten

scope