Unternehmen

Deutsche Bank erzielt mit Printemps-Verkauf satten Gewinn für Anleger

Mittwoch, 20. Februar 2013, 21:32 Uhr

Der Immobilienfonds der Deutschen Bank kann seinen Anteil an dem französischen Betreiber von Luxuskaufhäusern Printemps wohl mit einem satten Gewinn verkaufen. Der zur Deutschen Bank gehörende Fonds, RREEF, und Co-Investoren hatten insgesamt 1,08 Milliarden Euro für die Beteiligung bezahlt. Die Transaktion würde die Kette mit insgesamt zwei Milliarden Euro bewerten, sagte eine mit der Sache vertraute Person. Den im Fonds investierten institutionellen Anlegern winkt damit ein satter Gewinn.

Die Eigentümer von Printemps -...

drawings