KAIRO--In Ägypten soll am 27. April ein neues Parlament gewählt werden. Dies gab ein Mitarbeiter von Präsident Mohammed Mursi am Donnerstagabend in Kairo bekannt, wie die Zeitung Al Ahram auf ihrer Internetseite schreibt. Demnach sind vier Wahlrunden geplant.

Frauen protestieren gegen den ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi. dapd

Der US-Fernsehsender CNN berichtete unter Berufung auf das staatliche ägyptische Fernsehen, die Wahlen sollten am 27./28. April, 15./16. Mai, 2./3. Juni und 19./20. Juni stattfinden. Das neu gewählte Parlament soll dann erstmals am 6. Juli tagen.

In Ägypten war nach der Revolution gegen Staatschef Husni Mubarak Ende November 2011 ein neues Parlament gewählt worden. Im Sommer 2012 hatte das Oberste Verfassungsgericht das Parlament aufgelöst und dies mit Unregelmäßigkeiten bei der Wahl begründet.

Kontakt zum Autor: redaktion@wallstreetjournal.de