Analyse

Venezuelas Ölindustrie braucht einen Neuanfang

Samstag, 9. März 2013, 13:22 Uhr

Es war vor allem Venezuelas Ölindustrie, die Hugo Chávez' sozialistische Träume finanzieren musste. Mit dem Tod des charismatischen Führers hat der Nachfolger die Chance, mehr aus den Bodenschätzen zu machen. Wenige Kenner der Branche rechnen allerdings mit einer baldigen Renaissance des darniederliegenden Sektors.

Unter der Führung von Chávez hat Petróleos de Venezuela (PDVSA), die staatliche Ölgesellschaft, schwer gelitten: Es gab einen großen Streik des gesamten Ölsektors, den Rauswurf von tausenden Ingenieuren, die...

dangerous