Unternehmen

Ex-AIG-Chef Greenberg noch nicht aus der Schusslinie

Dienstag, 25. Juni 2013, 20:42 Uhr

NEW YORK – Der frühere AIG-Chef Maurice „Hank" Greenberg ist wegen des Beinah-Kollapses der ehemals weltgrößten Versicherung juristisch noch nicht aus dem Schneider. Nach einem Beschluss des höchsten Gerichts des Staates New York darf der Generalstaatsanwalt weiter eine zivilrechtliche Klage wegen mutmaßlichen Betrugs gegen Greenberg anstrengen. Dessen Verteidiger hatten dies verhindern wollen.

Den Stein ins Rollen gebracht hatte der frühere New Yorker Generalstaatsanwalt Eliot Spitzer. Im Jahr 2005 hatte er...