Donnerstag, 13. Juni 2013, 12:48 Uhr

Steiniges Heim in Kalifornien

Sonne, Strand, spanisch-koloniale Straßenzüge und entspannte Menschen: Santa Barbara lockt Hollywood-Stars und Musiker an, die keine Lust auf Trubel haben. Unser Haus der Woche in den Hügeln über der Stadt bietet Ruhe - und atemberaubende Ausblicke.

image

Dieses felsige Grundstück im Santa Barbara County nördlich von Los Angeles haben Mark Heatwole und seine Frau Sarah 1999 für rund 400.000 US-Dollar erstanden. Fünf Jahre lang dauerte der Entwurf und der Bau des Hauses - vor allem, weil es auf dem Gelände so schwierig war, zu bauen. Doch die Steinformationen waren für den heute 65-jährigen Heatwole genau so wichtig wie der Ausblick, sagt er. Tom Ploch

image

Der Hauptgrund für ihre Entscheidung, ihr Haus genau hier zu bauen, seien die "spektakulären" Sandsteinformationen gewesen. Das Gebäude wurde deshalb konsequent um die massiven Felsen herum geplant. Das Grundstück liegt 640 Meter über der Stadt - mit Ausblick auf die acht Kanalinseln vor der Küste. Tom Ploch

image

Das Hauptwohnzimmer. Der Boden ist aus poliertem Beton, große bodentiefe Fenster holen die Aussicht in die Räume. Heatwole ist Anwalt, spezialisiert auf Unternehmensfinanzierung. Tom Ploch

image

Keines der Zimmer hat Vorhänge. "Weil es keine Nachbarn gibt, die reinsehen können", sagt der Anwalt. Das Glas ist zum Schutz vor der Sonneneinstrahlung leicht getönt. Das Haupthaus misst rund 276 Quadratmeter Wohnfläche und verfügt über zwei Schlafzimmer und Bäder. Es gibt auch noch ein rund 74 Quadratmeter großes Gästehaus. Tom Ploch

image

Die Küche - Energie zu sparen, ist den Heatwoles wichtig. Auf dem Dach finden sich Solarpaneele, das Wasser kommt aus einem Brunnen auf dem Grundstück. Dank des milden Wetters sei das Beheizen des Hauses kaum nötig, sagt der Anwalt. Santa Barbara liegt an der "American Riviera", rund 1,5 Stunden Autofahrt entfernt vom südlich gelegenen Moloch Los Angeles. Die Stadt zählt rund 93.000 Einwohner und gehört zu den teuersten Wohngegenden in den USA - hier lassen sich viele Prominente und reiche Pensionäre nieder. Tom Ploch

image

Die Heatwoles wollten ein modernes Haus bauen, das in die Umgebung passt. Deshalb besteht das Gebäude vor allem aus Glas, Stahl und Stein. Von außen ist kein Holz zu sehen. Wieviel der Hausbau gekostet hat, wollte Heatwole nicht verraten. Die Baukosten überstiegen aber den nun angebotenen Verkaufspreis, sagt er. Tom Ploch

image

Einige der Felsformationen auf dem Grundstück sind so hoch wie vier Stockwerke. Einen Großteil der Planung für das Haus habe in der Kommunikation mit der rauen Natur bestanden, sagt Heatwole. "Das Konzept sah einen fließenden Übergang zwischen innen und außen vor." Tom Ploch

image

An klaren Tagen könne man alle acht der Kanalinseln vor Santa Barbara sehen, sagt Heatwole. Das Schiefergestein, das für den Außenbau verwendet wurde, wird auch im Haus zur optischen Verbindung der Räume verwendet. Tom Ploch

image

Die beiden verkaufen das Haus, weil sie näher bei ihrer Familie leben wollen und weil Heatwoles Büro in Chicago ist. Tom Ploch

image

4,4 Millionen Dollar - rund 3,3 Millionen Euro - kostet das Kleinod mitten in den Felsen über den Dächern von Santa Barbara. Tom Ploch

classic