Unternehmen

Indische Steuerbehörden ermitteln gegen BMW

Mittwoch, 8. Mai 2013, 16:11 Uhr

NEU DELHI - BMW ist in Indien ins Visier der Steuerfahnder geraten. Sie ermitteln, ob die Landestochter des deutschen Autoherstellers dem Staat beim Import von Autoteilen Steuerzahlungen schuldet. Dabei gehe es um 120 Millionen US-Dollar, sagte eine mit den Vorgängen vertraute Person.

Konkret wird der Vorwurf geprüft, dass BMW Autoteile beim Zoll falsch deklariert hat, sagte der Informant. So soll BMW teilmontierte Autoteile nach Indien importiert, allerdings angegeben haben, sie seien nicht montiert. Damit habe der...