Analyse

Chinas enttäuschende Neujahrsstatistik

Montag, 11. März 2013, 09:06 Uhr

Chinas Wachstums- und Inflationszahlen für die ersten beiden Monate dieses Jahres sind bei genauer Betrachtung ernüchternd.

Die Verbraucherpreise lagen im Januar um 2 Prozent über denen des Vorjahres und stiegen im Februar sogar um 3,2 Prozent - so deutlich wie seit zehn Monaten nicht mehr. Der Sprung spiegelt zum Teil die ausgreifenden Feierlichkeiten des chinesischen Neujahrsfestes wider, vor allem die Lebensmittelpreise...