Unternehmen

Kion schafft Börsengang nur am unteren Ende der Preisspanne

Mittwoch, 26. Juni 2013, 19:58 Uhr

Der Gabelstaplerhersteller Kion kommt am Freitag an die Börse, muss sich allerdings mit einem recht geringen Preis für die neuen Aktien zufriedengeben. Mit 24 Euro je Aktie erlöst der zweitgrößte Gabelstaplerhersteller der Welt hinter Toyota Industries nur einen Preis am untersten Ende der Angebotsspanne. Angestrebt hatte Kion bis zu 30 Euro.

Zum Platzierungspreis hat das Unternehmen 17,23 Millionen Aktien ausgegeben, so dass ihm nach Abzug der Bankprovisionen rund 404 Millionen Euro zufließen. Außerdem erfolgte eine...