Unternehmen

Australische Minenarbeiter zittern um ihre Arbeitsplätze

Samstag, 29. Juni 2013, 13:52 Uhr

Viele Arbeiter im australischen Bergbau bangen derzeit um ihre Jobs. In der Branche werden in großem Stil Arbeitsplätze gestrichen. Die einst erfolgsverwöhnten Konzerne schnallen momentan den Gürtel drastisch enger. Tausende von Arbeitern haben bereits ihre Stelle verloren. Der Grund: Die Preise für Rohstoffe - wie Kohle und Gold - sind stark gefallen.

Allein in dieser Woche gingen im Minensektor 1.000 Arbeitsplätze verloren. Premierminister Kevin Rudd, der erst am Mittwoch wieder in sein Amt zurückkehrte, steht deshalb...

Exklusiv für Abonennten