Unternehmen

Führungswechsel sorgt für Unruhe bei Morgan Stanley

Donnerstag, 8. November 2012, 12:10 Uhr

In der Investmentbanking-Sparte der US-Bank Morgan Stanley herrscht große Unruhe: Der Chef des Unternehmensbereichs, Paul Taubman, hatte am Montag in einer emotionalen Ansprache seinen Abgang zum Jahresende verkündet. Wie mit dem Vorgang vertraute Personen berichten, war er unzufrieden, weil er nicht zum Chef des gesamten Handels- und Investmentbankingbereichs befördert wurde. Statt seiner kam Colm Kelleher zum Zuge, der bisher das Handelsgeschäft leitete.

Viele langjährige Manager von Morgan Stanley reagierten geschockt...