Wirtschaft

Finanzminister: Italien braucht kein Rettungsgeld

Freitag, 14. Dezember 2012, 04:08 Uhr

Italien hat trotz anderslautender Spekulationen keinerlei Absicht, beim Euro-Rettungsfonds um Geld zu bitten. Das sagte der italienische Finanzminister Vittorio Grilli am Donnerstag Reportern von Dow Jones und dem Wall Street Journal. Die Position der Regierung sei „klar" und bekannt, sagte Grilli und wiederholte noch einmal deutlich: „Wir brauchen kein Geld von einem [EU-Finanz-]Programm."

Er sagte, dass die Investoren an den Anleihemärkten am Montag überreagiert hätten, nachdem der skandalträchtige Ex-Premier...