Unternehmen

Etihad will bei Problemflieger Kingfisher einsteigen

Dienstag, 11. Dezember 2012, 15:05 Uhr

NEU-DELHI – Die Fluglinie Etihad Airways hat Zukäufe auf dem indischen Markt im Blick und könnte wieder zum Retter in der Not werden. Die arabische Fluggesellschaft, die auch Großaktionär von Air Berlin ist, verhandelt mit der finanziell angeschlagenen Kingfisher Airlines über einen Einstieg, bestätigte die indische Fluglinie. Etihad sei einer von mehreren Investoren, mit denen Kingfisher über einen Anteilsverkauf verhandele.

Eine informierte Person hatte zuvor von dem Interesse von Etihad an einem Einstieg berichtet....