receives
Sonntag, 13. Januar 2013, 12:10 Uhr

Chinas neues "It"-Girl

Ein 72 Jahre alter Chinese gilt als eines der angesagtesten Models des Landes – für Damenbekleidung. Alles begann mit einem Gefallen für seine Enkelin. Sie verkauft Mode.

image

Liu Qianping wurde zum Star, als im Internet Fotos von ihm weiterverbreitet wurden, die ihn in der Kollektion seiner Enkelin zeigten. Zu sehen ist der 72-Jährige bei den Vorbereitungen zu einem Fotoshooting in der Südchinesischen Stadt Guangzhou im November. Tyrone Siu/Reuters

image

Monatelang suchte die Enkelin von Liu, Lu Ting, nach einem Model. Sie wollte ihr Online-Shop bekannter machen, ohne arm zu werden. Dann fragte sie ihren Opa. „Er ist einfach so schlank", sagt Lu Ting über ihren Großvater, der gerade einmal 55 Kilogramm wiegt. Tyrone Siu/Reuters

image

Lius Aufstieg in den Model-Olymp zeigt die sich verändernde Kultur in einer alternden Gesellschaft. Gerade in China symbolisiert Liu jedoch noch mehr: Er gehört zu einer Generation von Chinesen, die in ihrem Leben unvorstellbare kulturelle Veränderungen miterlebt haben –vom Kampf gegen den Hunger bis zu den heutzutage an jeder Ecke emporschießenden Fast-Food-Läden. Tyrone Siu/Reuters

image

Ihr Opa sei wie für den Job gemacht, sagt seine Enkelin. Nach 40 Jahren harter Arbeit im Reisfeld freut sich Liu Qianping wenn er seiner Familie ein wenig zusätzliches Geld nach Hause bringen kann. Auch wenn er dafür in ein mit Perlen besticktes Oberteil schlüpfen oder eine Perücke tragen muss. Tyrone Siu/Reuters

image

Sein Hals darf in den Bildern aber nicht gezeigt werden. Außerdem besteht Liu darauf, dass er allein das Styling übernimmt. „Ich suche die Kombinationen heraus", sagt er. "Ich weiß einfach am besten, welche Bluse zu welchem Rock passt." Tyrone Siu/Reuters

image

Die ganze Aufmerksamkeit fordert ihren Tribut von Liu. Als sich die ersten Zeitungen und Fernsehstationen bei ihm meldeten, zog er noch sechs bis sieben Outfits je Fotoshooting an. Nun posiert er bei den Fotoproduktionen nur noch in ein bis zwei Ensembles. Yecoo

image

Chinas Internetnutzer lieben Liu Qianping, ein paar vergleichen ihn sogar mit Karl Lagerfeld. Dass er Frauenkleidung trägt, wird trotzdem erhitzt diskutiert. Tyrone Siu/Reuters

image

Im Fernsehen und im Internet wurde der 1,73 Meter große Reisfarmer aus Hunan zu einem Phänomen. Seine Fotos werden von Millionen von Chinesen in den Social-Media-Netzwerken weitergereicht, in Talk Shows wird über ihn debattiert. Yecoo

image

Sein Aufstieg zur Berühmtheit begann im November durch die Fotos im Internet. Seit damals tritt er auch im Fernsehen auf. Bei einer Show namens „Know Your Roots" in Peking tanzte er seine eigene Version des „Gangnam Style" und erhielt tosenden Applaus. Tyrone Siu/Reuters

image

Qianping, der auch ein großer Fan von Internet-Videospielen ist, genießt sein Experiment. "Früher hatten wir so etwas nicht, das Land war nicht entwickelt. Damals kann man überhaupt nicht mit der Situation heute vergleichen. Das Leben jetzt ist so üppig." Tyrone Siu/Reuters

image

Nur wenige seiner Generation aus der Mao-Ära scheinen von seiner Agilität erstaunt zu sein. Tatsächlich verblüfft seine Altersgenossen eher seine körperliche Verfassung. „Die Fotos müssen bearbeitet worden sein, oder? Seine Beine sind so dünn", wundert sich die 62-jährige Frau Yang aus Peking. Yecoo