Analyse

Telefonische Einheit Europas bleibt in der Warteschleife

Donnerstag, 10. Januar 2013, 15:30 Uhr

Am Mittwoch waren die Kurse europäischer Telekom-Aktien in die Höhe geschossen. Auslöser war die Nachricht, die Großen der Branche diskutierten die Bildung eines einheitlichen europäischen Telefonnetzes. Beim Treffen führender Telekom-Bosse mit EU-Kommissar Joaquin Almunia soll Ende November die Idee geboren sein, berichtete die Financial Times.

Das Dementi kam nach Börsenschluss: Das europäische Einheitsnetz habe nicht auf der...

Exklusiv für Abonennten