honest

Unternehmen

Societe Generale rutscht in die roten Zahlen

Mittwoch, 13. Februar 2013, 08:13 Uhr

Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) ist im vierten Quartal unerwartet tief in die Verlustzone gerutscht und drückt nun bei der Restrukturierung aufs Tempo. Die Bank will ihr Kerngeschäft verschlanken und neu aufstellen. Details stehen aber noch nicht fest. Für das Erreichen der geforderten Kapitalausstattung sieht sich die Bank aber im Zeitplan.

Im Schlussquartal 2012 fuhr die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Bank Frankreichs einen Nettoverlust von 476 Millionen Euro ein, nach einem Gewinn von 100...

Exklusiv für Abonennten