pause

Unternehmen

Handyabsatz sinkt 2012 wegen Konjunkturflaute

Mittwoch, 13. Februar 2013, 12:47 Uhr

Harter Wettbewerb, die weltweite Konjunkturflaute und eine veränderte Nachfrage haben im vergangenen Jahr zu einem Rückgang beim weltweiten Handyabsatz geführt. Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Gartner wurden 2012 rund 1,75 Milliarden Geräte verkauft – knapp 2 Prozent weniger als im Vorjahr.

Bei internetfähigen Handys sieht der Trend besser aus. Im vierten Quartal wurden weltweit 207,7 Millionen Smartphones verkauft, 38 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Für das laufende Jahr rechnen die Marktforscher...