triumph

Unternehmen

Nordamerika-Geschäft rettet Opel-Mutter GM

Aktualisiert Donnerstag, 14. Februar 2013, 18:10 Uhr

Die Kluft könnte kaum größer sein: Während das Nordamerika-Geschäft des US-Autogiganten General Motors weiter brummte, musste der Opel-Mutterkonzern in Europa 2012 erneut herbe Verluste einstecken. Diesseits des Atlantiks haben die Amerikaner noch einen weiten Weg vor sich, wenn sie bis Mitte des Jahrzehnts wie geplant die schwarze Null erreichen wollen.

In Europa kam GM mit 1,8 Milliarden Dollar auf einen mehr als doppelt so hohen Verlust wie 2011, allein 700 Millionen fielen im Schlussquartal an. Das war nicht...