Unternehmen

Unitymedia will Telekom weiter die Stirn bieten

Donnerstag, 14. Februar 2013, 18:52 Uhr

Der zweitgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber Unitymedia will der Deutschen Telekom weiterhin die Stirn bieten. "Vectoring beeindruckt uns nicht", sagte Unitymedia-Boss Lutz Schüler dem Wall Street Journal Deutschland. Mit Vectoring, einer Technik, die den Durchsatz höherer Datenmengen in bestehenden Netzen erlaubt, will die Telekom den Kabelnetzbetreibern Konkurrenz machen, insbesondere schnelleres Hochladen von Daten ermöglichen....